FAQs

HOFA Akustikelemente eignen sich zur Verbesserung der Akustik aller Räumlichkeiten. Ob professionelles Tonstudio, ambitioniertes Heimstudio, Proberaum, Heimkino, HiFi-Hörraum oder Büro – durch das flexible und einfache Wechselrahmenkonzept und die abgestimmte Produktpalette können alle Räume akustisch optimiert werden.

Raummoden

Ja, durch das Wechselrahmenprinzip können die HOFA Akustikmodule in jedem Raum verwendet werden. Die Anzahl und die Art der Module variieren je nach Verwendungszweck des Raumes. Durch gezielte Wahl und Platzierung der Module können beispielsweise akustische Asymmetrien im Raum ausgeglichen werden, um eine optimale Abhörsituation zu ermöglichen.

Ja, HOFA Basstraps lassen sich ohne zusätzlichen Aufwand einfach auf den Boden stellen. Zur Installation unserer Diffusoren und Absorber im Wechselrahmen bieten unsere mobilen Akustikwände die Möglichkeit, in jedem Umfeld problemlos die Raumakustik zu verbessern.

Aufnahme- und Regieräume unterscheiden sich in ihrer Nachhallzeit und der Platzierung der Akustikmodule deutlich voneinander. Eine Verwendung als hervorragend klingender Aufnahmeraum auf der einen Seite und trockenen Regie auf der anderen ist nur durch auswechselbare Akustikmodule möglich. Diese Idee haben wir mit unserem Wechselrahmensystem effektiv umgesetzt.

Die Anzahl der Module richtet sich nach der Größe und Geometrie des Raumes, der Beschaffenheit von Wänden, Decke und Boden. Jedoch sind auch die Innenausstattung, der Verwendungszweck und individuellen Hörgewohnheiten relevant.
Beispielsweise ergibt sich für einen Raum mit den Maßen 5 m x 4 m x 2,5 m mit Betonwänden, Betondecke und Laminatfußboden folgende mögliche Modulbestückung:

  • Regie mit Nachhallzeit 0,3 s: 12 Basstraps + 22 Absorber + 22 Diffusoren
  • HiFi-Raum/Heimkino mit Nachhallzeit 0,5 s: 6 Basstraps + 10 Absorber + 16 Diffusoren
  • Proberaum/Aufnahme mit Nachhallzeit 0,7 s: 4 Basstraps + 8 Absorber + 12 Diffusoren

Wir bieten eine individuelle und kostenlose Raumplanung für Räume bis 50 m².

Die Erfahrung zeigt, dass organische Materialien den angenehmsten und wärmsten Klang im Raum mit sich bringen. Daher eignen sich Parkett- und Korkböden, wie auch Holzdecken besonders gut für eine wohlklingende Raumakustik. Glatte Betonwände und Glasflächen reflektieren den Schall sehr stark und sind dadurch akustisch ungünstig.
Die Inneneinrichtung beeinflusst die Schallausbreitung im Raum und somit auch das Klangbild. So sorgen beispielsweise Bücherregale für eine Diffusion des Schalls, ein Sofa wirkt absorbierend. Eine gezielte Verbesserung der Raumakustik kann allerdings nur durch die Kombination spezieller Akustikmodule erfolgen.

Wir haben uns bewusst entschieden, zwei Vorhangvarianten zu konzipieren, um noch gezielter auf akustische Probleme eingehen zu können.
Der HOFA Akustikvorhang STUDIO wurde so entwickelt, dass er möglichst maximale Absorption erreicht. Durch die Fertigung aus extra schwerem Stoff wird der Schall – anders als bei normalen Vorhängen – bis weit in den Tiefmittenbereich sehr wirkungsvoll absorbiert. Der Akustikvorhang STUDIO findet dort Verwendung, wo eine lineare Absorption gefragt ist, z.B. in Tonstudio-Regieräumen, Aufnahmeräumen oder auch Heimkinos. Auch in Wohnräumen, in denen es sehr hallig ist, kann er für eine Beruhigung der Raumakustik sorgen.

Der HOFA Akustikvorhang ISO vereint Schallabsorption und Schalldämmung. Mehrere Lagen des schweren Akustikstoffs ermöglichen eine effiziente Schallabsorption. Als Zwischenlage dient eine spezielle Schallschutzfolie, die für ein hohes Schalldämmmaß sorgt. Der Vorhang kann effektiv zur akustischen Trennung z. B. vor Türen oder Fenstern, aber auch zur Realisierung von Diskretionszonen in gewerblichen Räumen bzw. als Raumteiler eingesetzt werden.

Um verschiedenen Ansprüchen gerecht zu werden, gibt es in den Produktreihen STUDIO und ISO verschiedene Varianten.

Bei STUDIO Akustikvorhängen hängt die Absorption mit der Anzahl der verwendeten Stoff-Lagen zusammen. Der STUDIO 2 Akustikvorhang ist eine preisgünstige und dennoch effektive Alternative zu konventionellen Vorhängen oder Gardinen, welche in der Regel kaum eine akustische Wirkung mit sich bringen.

Der erzielte Schallschutz hängt im Falle der ISO Akustikvorhänge ebenfalls mit der Anzahl der verwendeten Lagen zusammen – hier wird jedoch auf eine abwechselnde Kombination aus Stoff und Schallschutzfolie gesetzt. Bei besonders lautem Umgebungslärm sorgt der ISO 7 Akustikvorhang für die benötigte Ruhe. An Deckenkonstruktionen mit geringer Traglast oder auch überall, wo wenig Platz zur Verfügung steht, sollte hingegen der ISO 3 Akustikvorhang zum Einsatz kommen.  Der Akustikvorhang ISO 5 bietet einen attraktiven Mittelweg.
Unsere Schallschutzvorhänge ISO gelten als sinnvolle und preisgünstige Alternative zu baulichen Maßnahmen.

HOFA Akustikvorhänge sind 3-lagig und von extra schwerer Qualität. Die Schallabsorption setzt deswegen schon ab etwa 300 Hz ein. Bei 500 Hz absorbiert der Vorhang STUDIO im gerafften Zustand (orangene Kurve) über 80% der Schalleneergie, während er ungerafft (blaue Kurve) in diesem Bereich etwas weniger als 80% der Schallenergie absorbiert.

Die Fertigungszeit beträgt nach Auftragserteilung in der Regel 5-7 Werktage. Die Versandzeit beträgt ca. 1-2 Tage innerhalb Deutschlands.

Im Lieferumfang ist kein Montage-System enthalten. Die Wahl des passenden Montage-Systems ist oftmals von vielen Faktoren abhängig, sodass wir Sie hierzu gerne persönlich beraten unter akustik@hofa.de oder telefonisch unter: +49 7251 3472-400

Straßenlärm umfasst ein breites Frequenzspektrum. Dieses Störgeräusch beinhaltet sowohl hohe, mittlere als auch unter Umständen tiefe Frequenzen. Überzeugen Sie sich selbst von der effektiven Wirksamkeit des Akustikvorhangs in unserem Praxistest-Video.

Grundsätzlich ist dies möglich, es sollte allerdings Folgendes beachtet werden:

  • Ist das Montage-System ausreichend belastbar den geplanten Akustikvorhang? HOFA Akustikvorhänge sind in der Regel erheblich schwerer als handelsübliche Gardienen und Dekovorhänge.
  • Ist das Befestigungsmaterial (z.B. Haken einer Schiene) kompatibel mit dem gewünschten Akustikvorhang?

Die HOFA Akustikvorhänge können mit Ösen (Durchmesser 40 mm oder 16 mm) an jeder ausreichend stabilen Vorhangstange aufgehängt werden. Auch eine Montage einer Deckenschiene mit passenden Haken ist möglich.

Alternativ können Akustikvorhänge auch mit einem Bühnenband gefertigt werden. Dieses wird auf der Rückseite vernäht, sodass eine geschlossene Vorhangfläche mit weniger Schallbrücken (in Form von Ösen) entsteht. Diese Option ist nur für eine Schienenmontage geeignet und empfiehlt sich insbesondere bei ISO Vorhängen.

Für beide Varianten bieten wir passende Montage-Systeme in individuellen Längen an. Auch Sonderformen wie Bogenschienen sind realisierbar. Kontaktieren Sie uns gerne unter akustik@hofa.de oder telefonisch unter: +49 7251 3472-400

Akustikvorhang Schiene und Stange

Ja, Sondergrößen sind möglich. Wir können jedes beliebige Maß in Höhe oder Breite genau nach Ihren individuellen Bedürfnissen fertigen. Sie können Ihren Vorhang einfach mit dem HOFA Akustikvorhang-Konfigurator selbst zusammenstellen. Auf Anfrage fertigen wir Ihren Wunschvorhang auch mit Griff- und/oder Unterkantenschutz.

Der Abstand von Ösenmitte zur Oberkante des Vorhangs beträgt ca. 5 cm. Anbei eine genaue Zeichnung mit allen relevanten Bemaßungen der Vorhänge in Standardmaß:

Standardvorhang mit 40 mm Ösen

Standardvorhang mit 40 mm Ösen

Standardvorhang mit 16 mm Ösen

Standardvorhang mit 16 mm Ösen

faq_vorhang_hofa_05.png

Die Wirkung eines Vorhangs kann deutlich gesteigert werden, indem der Vorhang gerafft, also mit Faltenwurf aufgehängt wird. Je mehr der Vorhang gerafft wird, umso stärker ist seine akustische Wirkung. Wir empfehlen einen Raffungsfaktor für STUDIO Vorhänge von mindestens 1,5 und im Optimalfall von 2. Bei ISO Vorhängen ist ein Faktor von etwa 1,3-1,5 ausreichend. Um die passende Größe des Vorhangs für z.B. ein Fenster oder einen Durchgang auszurechnen, kann folgende Gleichung angewendet werden:

B (Breite des Vorhangs) = b (Breite des Fensters oder der Tür) x r (Raffungsfaktor)

Aufgrund der Brandschutzimprägnierung sind die Akustikvorhänge nicht waschbar. Nach der Wäsche können wir die Schwerentflammbarkeit nach DIN 4102 B 1 nicht mehr gewährleisten, sodass wir von der Wäsche der Vorhänge abraten.

Auf Anfrage können wir Akustikvorhänge aus permanent schwer entflammbaren Stoffen fertigen, welche auch waschbar sind.

Ja, ein Gardinenband (auch Bühnenband genannt) gibt es in schwarz und weiß. Dieses können Sie im Vorhangkonfigurator oder direkt bei der Bestellung mit angeben.

Vorhang Farben

Wir senden Ihnen selbstverständlich gerne Stoff- oder Farbmuster zu. Hierzu benötigen wir lediglich Ihre postalische Adresse. Sie können uns gerne unter akustik@hofa.de oder telefonisch unter +49 7251 3472-400 kontaktieren

Dröhnende Bassfrequenzen sind sehr oft ein Indiz für Moden, also Resonanzen des Schalls im Raum. Abhilfe können die HOFA Basstraps schaffen, welche die Schallenergie gerade in den tiefen Frequenzen effektiv absorbieren und somit störendes Dröhnen unterbinden.

Schall wird an harten Oberflächen wie Wänden, Decke und Boden reflektiert. An einer Kante zwischen Wand und Boden oder Decke wird der Schall somit doppelt reflektiert, an einer Ecke dreimal. Dadurch entsteht in einer Raumecke auf natürliche Weise eine Schalldruckerhöhung. Daher ist es akustisch günstig, die HOFA Basstraps in Raumecken zu platzieren.

Noppenschaum oder auch andere dünne Akustikschaumstoffe und Teppiche absorbieren den Schall sehr stark im Höhenbereich. Mittlere und tiefe Frequenzen bleiben unbeeinflusst. Dadurch klingen Instrumente oder die Stimme im Raum dumpf und es fehlt an Brillanz.

In einem gut klingenden Raum sollten alle Frequenzbereiche gleichmäßig stark präsent sein. Unsere HOFA Absorber dämpfen den Schall daher bereits ab 250 Hz bis in den Höhenbereich. In Kombination mit der Schallabsorption tiefer Frequenzen durch unsere Basstraps kann die Raumakustik gezielt und ausgewogen optimiert werden.

Proberaum mit Noppenschaum

Akustisch gibt es keinen Unterschied. Durch den Holzrahmen sieht der Standard-Absorber optisch edler aus und passt genau in einen HOFA Wechselrahmen. Gerade für die Platzierung an der Decke empfehlen wir diese Variante, da ein besserer Halt gewährleistet ist. Außerdem eignen sich die HOFA  Standard-Absorber zur Aufstellung außerhalb der Wechselrahmen, beispielsweise zum Bau einer kleinen Sprecherkabine. Der Holzrahmen bietet außerdem zusätzlichen Schutz bei häufigen Wechseln der Module.

In den meisten Fällen ist es nicht sinnvoll, Diffusoren hinter den Lautsprechern zu platzieren. Gängig ist eine Absorption tiefer und mittlerer Frequenzen hinter dem Lautsprecher, um störende Erstreflexionen zu vermeiden.

Diffusor_spiegel_150x180

Die Unterteilung des Diffusors in kleine Quadrate mit verschiedenen Tiefen sorgt für eine gleichmäßige Streuung eines breiten Frequenzbereichs des Schalls  in alle Raumrichtungen.
Aus klanglichen Gründen sind die HOFA Diffusoren aus unbehandeltem Birkenholz gefertigt. Dadurch entsteht ein warmer und lebendiger Raumklang. Für unsere farbigen Diffusoren verwenden wir daher eine Beize, die die Oberflächenstruktur des Holzes erhält.

Mit Hilfe von Basstraps und Absorbern wird die Nachhallzeit durch lineare Absorption im gesamten Frequenzspektrum gleichmäßig reduziert. So wird der Raumklang trockener und klarer. Vor allem störende Erstreflexionen von den Wänden werden gezielt durch Absorber gedämpft. Dröhnende Moden im Bassbereich können durch Basstraps gezielt absorbiert werden. Diffusoren zerstreuen harte Direktreflexionen im Raum und machen das Klangbild des Raums auch weicher, homogener, lebendiger und größer.

Prinzipiell kann die Positionierung der Module an Wand und Decke durch die Verwendung eines Spiegels ermittelt werden. Von der Abhörposition aus betrachtet wird der Spiegel so an Wand oder Decke verschoben, bis die akustische Achse des Lautsprechers (meistens Hochtöner) darin erkennbar sind. Dies ist die ideale Position für die wichtigsten Akustikmodule.
Die Basstraps wirken durch die Schallreflexion an Wänden, Decke und Boden am besten, wenn sie in den Raumecken aufgestellt werden.
Die Anzahl und Platzierung der Wand- und Deckenabsorber wie auch der Diffusoren richtet sich nach dem Verwendungszweck des Raumes. So wird beispielsweise für einen Aufnahme-/Proberaum eine gleichmäßige Verteilung der Module im Raum meist das beste akustische Ergebnis liefern.
Für einen Regieraum wird eher ein „Live End – Dead End (LEDE)“ Prinzip angewandt. Dies bedeutet viel Absorption hinter, seitlich und über den Boxen sowie über dem Abhörplatz, in Kombination mit Diffusion im hinteren Bereich des Raumes.

Durch eine Raumakustikmessung können die akustischen Eigenschaften des Raums genau untersucht werden. Frequenzgang von Lautsprechern, Nachhallzeit, Reflexionsverhalten an der Abhörposition und Modenausbreitung sind die wichtigsten Größen zur Charakterisierung eines Raumes. Eine solche Messung in Verbindung mit der Auswertung durch Experten ist die beste Basis zur gezielten Optimierung der Raumakustik.

Raumakustik-Messung

Flatterechos entstehen durch Reflexion hoher Frequenzen an schallharten Wänden. Durch Platzierung von Diffusoren und/oder Absorbern an den Wänden und der Decke werden störende Flatterechos verhindert.

HOFA Basstraps wirken vor allem im Frequenzbereich von 60 Hz bis 1000 Hz. Eine Verstärkung der Absorption unter 60 Hz kann durch die Verwendung mehrerer Basstraps erreicht werden. HOFA Absorber wirken zwischen 250 Hz und 20 kHz, die Akustikvorhänge von 500 Hz bis 20 kHz. Die Diffusoren wirken im Mittenbereich von ca. 700 bis 2,2 kHz.

Die HOFA Akustikmodule werden innerhalb Deutschlands je nach Größe entweder per DHL oder Spedition kostenlos verschickt und innerhalb von 1-3 Werktagen zugestellt.

Die Fertigungszeit der HOFA Akustikvorhänge beträgt nach Auftragserteilung in der Regel 5-7 Werktage. Die Versandzeit beträgt ca. 1-2 Tage innerhalb Deutschlands.

Für den Versand ins Ausland fallen je nach Land und Lieferumfang zusätzliche Kosten an. Hier unterbreiten wir Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Die Lieferdauer richtet sich ebenfalls nach dem Ort der Zustellung.

Für alle Bestellungen gewähren wir ein 14-tägiges Rückgaberecht ab dem Datum des Erhalts der Waren. Ausgenommen davon sind alle Maßanfertigungen, wie zum Beispiel Akustikvorhänge in Sondergröße oder Akustikbilder. Die Kosten für die Rücksendung können wir leider nicht übernehmen.

Die Module sollten sofort bei Eingang auf eventuelle Schäden überprüft werden. Leider kann es vorkommen, dass trotz bestmöglicher Verpackung Transportschäden nicht zu verhindern sind. Ist dies der Fall und die Akustikmodule sind offensichtlich beschädigt, sollten diese nur unter Vorbehalt angenommen oder direkt bei der Lieferung die Annahme verweigert werden.
Falls Sie beschädigte Ware erhalten haben, fotografieren Sie diese und mailen Sie uns die Fotos mitsamt Beschreibung an akustik@hofa.de.
Wir leisten anschließend umgehend Ersatz.

Haben Sie Fragen zu unseren Akustikmodulen?